Mittwoch, 7. März 2012


UND WER ICH BIN, WEIß ICH NICHT MEHR..

'Ich sitze an einem Tisch und lasse von meinem Löffel zwei Zuckerstücke in den Kaffee fallen. Ich stoße sie mit meinem Finger herunter, in ihren Tod, sehe zu wie sie langsam sinken, sich auflösen und kleine und große Blasen aufsteigen. Sie haben keine Chance und wehren sich auch nicht. Die Zuckerstücke erinnern mich an uns. Eine Stille erfüllt den Raum. Ich will schreien. Deine Lebendigkeit war es, in die ich mich verliebte, jetzt bist du ein Geist. Und wer ich bin, weiß ich nicht mehr. .'








Kommentare:

  1. mal wieder tolle bilder & toller text :)
    lg

    http://trapped-in-myself.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    toller Blog :D Guck doch mal bei uns vorbei.
    http://liketwogirllifes.blogspot.de/
    Wenn es dir gefällt, denn werde doch Leser von uns. Wir folgen auch zurück.
    LG Emma und Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Ich verleihe dir einen Blogaward!
    Die Regeln: Schreibe 7 Dinge über dich in einen Post und dazu von wem du ihn bekommen hast. Außerdem musst du 15 weiteren einen Blogaward verleihen :*

    AntwortenLöschen
  4. Du wurdest gerade liebevoll getaggt :-)

    xo Malea ♥

    AntwortenLöschen
  5. Soll dein Blog vorgestellt werden ? hier der Link zur Aktion: http://beautyfairy01.blogspot.de/2012/03/blogvorstellung-2.html

    AntwortenLöschen